Die Vorbereitungen für den 11. EOP – Europäischer Opernregie-Preis 2020 laufen. Ab Februar 2019 können sich Regisseurinnen, Regisseure und Regieteams bis 35 Jahre bewerben. Die vollständige Ausschreibung mit dem Werk und dem ausschreibenden Opernhaus wird im Februar 2019 hier publiziert.

https://www.youtube.com/watch?v=WydTdzVaVvM&t=1616s

Schauen Sie sich jetzt die Vorführung des Opernstücks „Vom Ende der Unschuld“ in voller Länge an

https://camerata-nuova.com/10-eop-2018-artikel

Die polnische Regisseurin Karolina Sofulak und der britische Regisseur Gerard Jones haben den 10. Europäischen Opernregie-Preis 2018 an der Oper Zürich für sich entschieden. Sie und ihre Teams wurden jeweils mit dem ersten Preis des Wettbewerbs ausgezeichnet.

https://camerata-nuova.com/10-eop-2018-artikel/

Der Europäische Opernregie Preis steht wieder vor der Tür, schauen Sie vorbei!

https://hboscaiolo.blogspot.com/2018/06/vomende-der-unschuld-oper-in-funf.html?m=1

Hier finden Sie einen Artikel zu unserem vergangenen Opernprojekt, schauen Sie vorbei!

Vom Ende der Unschuld

In der Oper geht es um Widerstand, ein Thema von zeitloser Aktualität und
gesellschaftspolitischer Bedeutung. Mit einer fiktiven Handlung im Irgendwo
und Irgendwann, wird eine Geschichte von verzweifelten Menschen erzählt, die
wegen einer anhaltenden Dürre um ihr Hab und Gut, um ihr Leben fürchten.
Da taucht ein Retter auf und verspricht Hilfe…

Wiesbaden: "Camerata Nuova" realisiert Opernprojekt für Maifestspiele