Thaddeus Strassberger studierte an der Cooper Union Hochschule in New York, wo ihm 1998 der Bachelor’s Degree verliehen wurde. Mit Hilfe einer Fulbright Fellowship absolvierte er 2001 den Corso di Specializzazione per Scenografi Realizzatori am Teatro alla Scala in Mailand. In Italien war Strassberger unter anderem am International Institute of Vocal Arts in Chiari als Regisseur und Bühnenbilder für Il Tabarro und Giulio Cesare tätig. Später arbeitete er als Regieassistent unter anderem mit Paul Curran, Denis Krief und Robert Tannenbaum.

In der Spielzeit 2004/05 inszenierte er Rigoletto an der Colorado Opera, 2006 führte er an der Utah Opera in Salt Lake City Regie bei der Zauberflöte, für die er auch das Bühnenbild entwarf. Seine Inszenierung und das Bühnenbild zu La Cenerentola an der Ireland Opera und dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden wurden 2006 mit dem 1. Platz des Europäischen Opernregie-Preises ausgezeichnet. Als Regisseur und Bühnenbildner arbeitete er u.a. an der Lyric Opera of Kansas City und an der Arizona Opera.

U.a.  inszenierte er La fanciulla del West an der Opéra Montréal, Les nuits d’été an der Opéra Les Azuriales in Cap Ferrat, Frankreich und Les Huguenots beim Bard Summer Festival,  Hamlet an der Washington National Opera, Le Nozze di Figaro an Den Norske Oper in Oslo. (Stand: 2009)

 

Mehr Informationen zu Thaddeus Strassberger:

http://www.tstrassberger.com/