1979 geboren, studiert Sibylle Wallum Bühnen- und Kostümbild am Central Saint Martins College of Art and Design in London. Nach dem Studium assistiert sie den Kostümbildnern Christopher Oram bei Kenneth Branaghs Verfilmung der „Zauberflöte“ sowie Frida Parmeggiani bei Robert Wilsons „Johannespassion“ am Théâtre du Châtelet in Paris.

2010 wurde sie gemeinsam mit der Regisseurin Anna Dirckinck Holnfeld mit dem Europäischen Opernregiepreis ausgezeichnet und für den Linbury Prize for Stage Design in London nominiert. Von 2011 – 2013 war sie feste Kostümassistentin am Thalia Theater Hamburg.

Während und nach ihren Assistenzen entstehen eigene Kostümbilder für das Smock Alley Theatre in Dublin, Southwark Playhouse in London, Theater Augsburg, Stadtheater Bern, Musiktheater Kopenhagen, Laeiszhalle Hamburg, Thalia Theater, Kampnagel Hamburg und das Residenztheater München. (Stand: August 2015)

 

Mehr Informationen zu Sibylle Wallum:

https://www.thalia-theater.de/de/spielplan/repertoire/sibylle-wallum/