Maximilian Hagemeyer ist seit der Spielzeit 2012/13 an der Komischen Oper Berlin unter der Intendanz von Barrie Kosky als Dramaturgieassistent tätig. Von 2009 bis 2012 Studium der „Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis“ an der Universität Hildesheim, Schwerpunkt Musik- und Theaterwissenschaften. Abschlussarbeit über den
Einfluss Vincenzo Bellinis auf Richard Wagner.

2011–2012 Auslandsaufenthalt an
der Universität Bologna, dort Studium der Musikwissenschaften. Während des Studiums Dramaturgiehospitant bei Anselm Webers „Siegfried“ sowie Regiehospitant bei Barrie Koskys „Götterdämmerung“, beides am Aalto-Theater Essen. Des Weiteren Praktika bei der Neuen Ruhr Zeitung (NRZ), sowie in der Subkoordination Musik von 3sat / ZDFkultur. 1990 geboren in Hamburg. (Juni 2016)

 

Mehr Informationen zu Maximilian Hagemeyer:

https://www.tobs.ch/de/tobs/team/portrait/pers/577/