Der Vorstand der Camerata Nuova

 


Armin Kretschmar, Vorsitzender

„Wir können uns freuen, dass unsere Preisträger international Karriere machen, Opernhäuser mit uns vertrauensvoll zusammenarbeiten und unsere Aktivitäten bei öffentlichen Institutionen und privaten Organisationen Aufmerksamkeit und Anerkennung finden. Dies ist für mich ein großer Ansporn, mich den Aufgaben des Vorsitzenden wie bisher engagiert zu widmen.“

 

 


Eva Maria Wolfart, zweite Vorsitzende

„Nach vielen Jahren gemeinsamer Unternehmungen, die mich, als Neuling, der Oper näher gebracht haben, bin ich gerne bereit, mich stärker einzubringen. Immer wieder ist es für mich spannend zu sehen, wie es weiter geht, wenn ein Projekt zum Abschluss gekommen ist.“

„Jeder, der sich die Fähigkeiten erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.“ (Franz Kafka)

 

 


Sven-Oliver Massar

„Die Oper zu verjüngen und auch für meine Generation interessant zu machen, das spornt mich an. Ich bin zwar (noch) kein ausgewiesener Opernkenner, aber vielleicht ist es genau dieser Blick, der wichtig sein kann. Oper kann unterhalten und faszinieren und dies gelingt nur, wenn wir neue Wege gehen und den Wandel zulassen. Ich freue mich, dass ich den Verein als Vorstand unterstützen darf.“

 

 


Marja Kretschmar

„Was den Europäischen Opernregie-Preis so besonders macht, ist der intensive Kontakt mit den Preisträgern über die Verleihung des EOP hinaus und die Anteilnahme an ihren Karrieren. Wir besuchen Aufführungen der Preisträger in allen Herren Länder und freuen uns über ihre  internationalen Erfolg. Das spornt mich an, daran mitzuwirken, dass die „EOP-Familie“ der erfolgreichen jungen Opernregisseure weiter wächst!“

 

 


Dr. Norbert Wagner, Schatzmeister

„Der Gedanke, jungen talentierten Regisseuren mit Hilfe eines europaweit ausgetragenen Wettbewerbes den Weg an die Opernhäuser der Welt zu ebnen, hat mich sofort überzeugt. Die Erfolge sprechen für sich! Mit dem gleichen Eifer widmen wir uns einer weiteren Aufgabe: Wie können wir die Jugend dazu  bringen, freiwillig Opernaufführungen zu besuchen? Auf diese Frage Antworten zu finden, macht mir große Freude.“