Camellia Koo studierte Szenografie in Toronto, in Großbritannien am Central Saint Martins College of Art and Design und in den Niederlanden an der Hochschule für Kunst in Utrecht. Als Bühnen- und Kostümassistentin arbeitete sie u.a. am Royale Opera House, an der Nederlandse Opera, an der Budapest State Opera und beim National Ballet of Canada und betreute Produktionen wie „Rheingold“, „Die Zauberflöte“ oder „Candide“.

2010 war sie zuletzt verantwortlich für die Ausstattung von „Invisible Girl“ am Lorraine Kimsa Theatre, von „Billy Bishop Goes to War“ bei der Soulpepper Theatre Company und für das Bühnenbild von „Soulseek“ am Birdland Theatre und von „One Touch of Venus“ beim Shaw Festival. Für ihre Arbeiten wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. (Stand: März 2011)

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Informationen zu Camellia Koo:

Camellia Koo