Bettina Kraus wurde in Mannheim geboren und studierte Architektur an der Technischen Universität Karlsruhe und Hamburg, bevor sie ihr Bühnen- und Kostümbildstudium bei Ursel und Karl-Ernst Herrmann an der Akademie Bildenden Künste in München absolvierte.

Viele Arbeiten realisierte sie mit der Regisseurin Daniela Kranz, u.a. gestaltete sie die Bühne und Kostüme für den MENSCHENFEIND am Deutschen Theater Göttingen, DEUTSCHES HYSTERISCHES MUSEUM am Stadttheater Bielefeld und BULBUS am Burgtheater Wien. Sie stattete ebenso Performances wie EINER FÜR ALLE oder CAFÉ FREIHEIT aus.

Für die Kurzfilme ELSAS GEBURTSTAG und EIN KINDERSPIEL unter der Regie von Claudia Lehmann entwarf sie das Szenenbild und die Kostüme. 2007 erhielt sie mit Regisseurin Claudia Lehmann für MEMORYEFFECT den Kurzfilmpreis des Filmfestes in München. Bereits zwei Jahre zuvor wurde sie mit dem Nachwuchs-Bühnenbildnerpreis der Hein-Heckenroth-Stiftung in Gießen ausgezeichnet. (Stand: April 2009)

 

Mehr Informationen zu Bettina Kraus:

http://www.tbbk.de/de/